Back to Top
Welcome to my website !

Angstschweiß & Glücksmomente

By 09:04

Da ich im Moment jede freie Minute an meinem kleinen neuen Laden KLICK bastel – viel mehr Ideen auf Papier und teilweise schon aus Stoff habe, als ich Zeit sehe diese in der Geschwindigkeit, welche ich gern hätte auch zu verwirklichen – bekommt Ihr hier nur kurze Neuigkeiten aus dem Rumpetrollreich. & das auch noch mit Bildern aus 'ner Kamera, die seit ihrer Bekanntschaft mit kleinen, neugierigen Trollhänden zu 70% invalid ist. Da ihr nun fast nix Schlimmeres mehr passieren kann, außer vielleicht aus einem Hochhaus in einen aktiven Vulkan zu stürzen, & aus Achtung, daß sie die „Mama, Mama, ich kann auch Bilder machen...rüttel-schüttel-klopf...die kommen ja garnicht raus?!?“-Experimente so gut überlebt hat – und ich, unter uns, im Moment kein freies Kontingent für ne neue habe (unabhängig davon, daß ich an alten Dingen länger & fester klebe, als 'ne Klette an einem flauschigen Fleecepulli) - also kurz & gut: ist diese Kamera immer dabei, die einzige die ich habe & durch deren Machwerke Ihr jetzt alle mit durch müßt :) oder einfach den Blog wechselt.

Auf jeden Fall war der Mittwoch wieder ein „fröhlicher“ und die Autofahrt in Richtung größter Abenteuerspielplatz der Welt: WALD, war schon so Adrenalin reich (ordentlicher Bodenfrost bei herrlich ergiebigen Regen ...& hier tuckert nicht die Stadtreinigung über die schon im trockenen Zustand himalayaartigen Wege und Anstiege), daß ich eigentlich keinerlei Abenteuer mehr gebraucht hätte. Unser vierbeiniges Monster sah das wohl anders.
Naja, ich kann schon verstehen das ein bisschen Herzrasen ganz erquickend wirken kann, wenn man ansonsten Großteile seiner Zeit markerschütternd schnarchend vor dem warmen Ofen (neuerdings auf eigenem! ausrangierten Kindersofa) verschläft. Was soll ich sagen? Molosser eben! Ums kurz zu machen stürzte sich diese ansonsten eher phlegmatische gut 60 Kilo Tier mit einem olympiaverdächtigen Sprint auf die Eisfläche eines herrlichen Waldsees und verschwand nach 10 Metern krachend im Wasser! Die Schilderung meiner Emotionen in den darauf folgenden Minuten erspare ich Euch mal – Fakt ist ich war in Todesangst um diesen dummen Hund – okay sie kann ja fast nix dafür, da sie fast nix mehr sieht – aber so ein bissel Instinkt für gefährliche Sachen könnte man doch eigentlich erwarten....
Auf jeden Fall & zum Glück löste sie dieses Problem mit Hilfe ihrer unglaublichen Kraft, Sturrheit und Masse selbsttätig! Sie kam zwar nicht mehr aufs Eis (noch viel zu dünn), aber dafür wie ein richtiger Eisbrecher quer durch! Nach ein paar Minuten wälzen, brechen, paddeln, schnaufen und herzerweichendem Wimmern stand sie völlig fertig und pitschnass schlotternd am Ufer. Dummer, dummer, guter Hund – daß war ihr hoffentlich eine Lehre!!!!

Ihr versteht sicherlich, daß ich in diesen Momenten keine Fotos geschossen habe. Dafür gibt es ein paar Bilder von den ein bisschen weniger aufregenden Momenten an diesem „fröhlichen“ Mittwoch.

Kjære hilsen!!! & einen schönen unaufgeregten Freitag Euch allen! Katja

....meine Kinder sind fest davon überzeugt: HIER WOHNT DER WEIHNACHTSMANN!!







sieht ziemlich harmlos aus, das Tierchen...
...solang es nicht in "Äktschen" ist :))


....da hätte ich es schon ahnen müssen...






You Might Also Like

0 Kommentare