Back to Top
Welcome to my website !

Sieben(1000)-Sachen-Sonntag

By 21:53

Der Titel erklärt eigentlich schon, warum ich heute zum ersten Mal dabei bin ;)
Als Trollmor einer tendenziell hyperaktiven Familie - inzwischen von der Größe einer Volleyball-Mannschaft - kommt frau Sonntags nicht wirklich zum Fotografieren, Bloggen, Schnacken oder zum "Rumgammeln". Und wenn ich so darüber nachdenke - Freizeit gibt es für mich eigentlich nur wenn ich schlafe oder mit 41 Fieber auf dem Sofa liege (was einer ausgewachsenen Katastrophe gleichkommt;)).
Und da es heute natürlich nicht anders ist als an allen anderen Sonntagen (oder Tagen an denen ALLE durchs Haus toben), habe ich einfach vorarbeiten müssen und letzten Sonntag schon mal die Bilder geschossen. Quatsch! Also ehrlich gesagt, wollte ich ja schon letzten Sonntag mitmachen....als ich dann um 22uhr erstmals auf meinen vier Buchstaben saß (und mich auch noch die Wäsche anlächelte) hatte ich einfach keine Energie mehr auch noch zu posten.
Montagmorgen im Auto hab ich mir dann geschworen: ABER NÄCHSTEN SONNTAG!!!
Und nun, zusätzlich angespornt durch die Beiträge der vielen anderen "Familien-Dompteusen", lasse ich Euch mal sieben Einblicke in meinen kurzweiligen (vorletzten) Sonntag hier:

EINS
Zum schnellen Start gab es leckeres
 - sieht viell. nicht so aus, schmeckt aber grandios - 
Schoko-Müsli. 
ähhh..Müsli...Sonntag? Genau! 
An dem Punkt wissen alle schon: das wird ein "Arbeitseinsatz-Sonntag". 
Also Frühstück mit Nähr- und Mehrwert- nix mit schlapperwapper Schrippen und Nußcreme.





ZWEI
Erster Punkt auf der Liste, um Haus und Hof winterfest zu machen:
der Pool muß weg!
Norwegen hatte eigentlich einen ganz passablen Sommer (zumindest der Süden), mit überraschend vielen warmen und sonnigen Tagen im Juli, welcher "normalerweise" sehr regnerisch ist.
 Die Höchsttemperaturen lagen so bei 26-28 Grad.
Und die Kinder waren sich fast 3 Wochen am Stück ausgiebig wässern ;) 



DREI
Ja, und im Pool leben die üblichen Verdächtigen: Poolgummitiere.
Beim Aufblasen ist schon kein Troll zum Helfen da, beim Luftauslassen aber erst recht nicht :( 



VIER
Holzstabeln. Von links nach rechts und umgekehrt. Nervig. Anstrengend. Lebenswichtig,
wenn die einzige Heizquelle für's ganze Haus ein Ofen ist
 und die Winter tatsächlich nachts zwischen -30 und -40 und tags um die -20 Grad haben.
brrrrrrrrr ;)  



FÜNF
Das Ende unserer alten Terrasse....
.....bedeutet auch gleich wieder neue Arbeit im nächsten Frühjahr.   



SECHS
Meine dreijährige Tochter ist unser erstes "Rosamädchen". Rosa,rosa,rosa, überall rosa! Und sie ist unser erstes "Ekelfreimädchen" :))) sehr zum Leidwesen all der schönen Kröten, Spinnen und Würmer  (die mag sie besonders, denn die sind "dunkelrosa").



SIEBEN
Der nicht überraschende Schluß ;)


Jetzt sind die Trolle alle - porentiefrein und frischluftmüde - schon längst in ihren Betten 
und ich froh mir mein Versprechen erfüllt zu haben. 
Mein "erstes Mal" beim Sieben-Sachen-Sonntag flattert nun mit den herzlichsten Grüßen zu Frau GrinseStern  und Euch anderen Sonntags-Mädels. 

kjære hilsen og fin fin søndag :)
katja

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Wie herrlich!! Rosa Würmer und ein Krokodil in der Wanne. Da ward ihr aber echt fleißig am Sonntag.
    Tolle Bilder und danke für das teilhaben lassen.
    Lieben Gruß
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar !! :)
    Unsere Große schleppt auch immer die Würmchen durch die Welt.

    Ganz schön kalt wird es bei Euch.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen