Back to Top
Welcome to my website !

THIS IS NOT OKAY!

By 00:00



ich bin eigentlich der festen überzeugung zur aktion "THIS IS NOT OK" nicht extra betonen zu müssen, daß es für mich ganz logisch...ja fast schon reflexartig klar war: ich bin dabei!

das thema ist brandaktuell, hochsensibel und für unzählige in der textilindustrie beschäftigte und gnadenlos ausgebeutete näherInnen von existentiellem belang.
da gibt es für mich, als selbernäherin, doch nix zu überlegen! ich nehme sehr gern an einer protestaktion teil, die besonders all diejenigen wachrütteln will, die am anderen ende der kette als verbraucher und damit als unterstützer der geizistkickundbilligschickistgeil-maschinerie sitzen. (na, karin a. in w. , erkennst du dich wieder?)

ich mache mit. punkt. umso trauriger machen mich dann natürlich die "mitmacher-strichlisten" von Susanne. und noch mehr der umstand, daß die zögerliche teilnahme mit einer "geld-zurück-belohnung"...bestechung trifft es für mein verständnis besser... angekurbelt werden soll.

ok, ganz schlaues marketing susannes wunderbare idee für das eigene unternehmen zu nutzen,
und das anliegen der initiatorin - reichweite & teilnahme so hoch wie möglich zu heben-
 als zündschlüssel für die eigene werbekampagne zu mißbrauchen .
...aber in dieser aktion hat das für mich irgendwie ein "geschmäckle"..und nein, nicht immer heiligt der zweck die mittel.

alternative? ein angebot, jeder der teilnehmer bekommt im nachgang ein ebook seiner wahl, wäre z.bsp. eine uneigennützige & unterstützende maßnahme. an solch einer kooperation würden sich hoffentlich viele schnittmuster- & ebookerstellerInnen oder auch stoffproduzentInnen beteiligen.
wirklich schlimm ist die tatsache, daß teilnahme offenbar überhaupt belohnt werden muß.
denn der erfolg dieses protestes sollte doch  FÜR ALLE belohnung genug sein, oder?  

 ja, es macht mich traurig und entsetzt. die RUMSlinkparty, der MeMadeMittwoch ect. hängen wöchentlich in die zighunderte voll mit zeigefreudigen selbernäherInnen. doch diese wichtige protestaktion kommt nach wochen auf juhu 100&paar zerquetschte bloggerinnen???  

ich weiß schon, zu wenig zeit..kein material..usw.usf....   aber das trifft auf mich (und viele andere katalog-teilnehmerinnen) auch zu, hält aber doch nicht davon ab UNTERSTÜTZUNG DURCH TEILNAHME zu geben und ein outfit zu präsentieren. eins auf welches all die kriterien zutreffen, um im katalog gezeigt werden zu können. von neu und frisch gekauft oder genäht (evtl. mit ebook für lau gegen fette werbung) stand da nirgens was.

gut. und damit ihr seht, wie sehr mich diese ganze sache wirklich traurig und nachdenklich macht, mache ich jetzt auch keine fairwear-werbung für das von mir (vor einiger zeit) genähte outfit. sondern sage schlicht und einfach: 

  wer mit friedlichen "druckmitteln" die verantwortlichen strippenzieher in der textilbranche zum umdenken und handeln bewegen möchte, der findet eine umfangreiche auswahl an fair hergestellten textilien, sowie schnittmuster, anleitungen und dazu umweltbewußte - und menschenwürdig produzierte stoffe und garne, um sich die benötigte kleidung selbst oder durch angemessen bezahlte näherInnen fertigen zu lassen. 
hier zeige ich ein beispiel dafür:        











liebe Susanne, ich hoffe sehr du verstehst mich nicht falsch und es ist so in ordnung für dich. gerne schreibe ich dir auch eine mail mit allen angaben zu stoffen und mustern damit DU sicher gehen kannst, daß es sich um korrekte bekleidung handelt

und auch wenn ich etwas motze (sorry, ich wollte es ja unterdrücken, aber es hat so bauchweh verursacht), verstehe ich deine intention soviele näherInnen und verbraucherInnen wie möglich zu erreichen, zu ermuntern und zur teilnahme zu bewegen, damit überhaupt etwas bewegt werden kann.
deine erläuternden posts zum thema sind hervorragend und sehr informativ. ich hoffe und wünsche mir wirklich das daraus mehr erwächst und bei den meisten ein anderer gedanke als "klassenbeste" im katalog zu sein im vordergrund steht ;)  

..und ich hoffe auch viele nadeltänzerInnen sind einfach nur so spät wie ich selbst dran und senden zum heutigen rums noch jede menge katalogbeiträge








     finfin torsdag
wünscht euch katja

nachtrag: mir ist durchaus klar, daß ich mir mit diesem beitrag KEINE freunde mache,
aber dass war auch nicht mein anliegen. 

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Liebe Katja, gestoßen bin ich auf dich nur durch Susannes Aktion ( bin eigentlich auch nicht so die typische Nähbloggerin mehr ) und treffe auf schöne Fotos, tolle Ausblicke aufs sommerliche Norwegen ( meine Winterliebe ) und jede Menge guter Gedanken, die ausformuliert wiedergeben, was bei mir nur unangenehm im Magen lag. ( Als Entschuldigung mag hoffentlich genügen, dass ich mich mit etlichen familiären Sorgen herumschlage und die politische Situation hierzulande mich sehr beschäftigt.)
    Ich bin allerdings nicht unangenehm überrascht von der Anzahl der Teilnehmerinnen. Ich denke, dass da viele auf den letzten Drücker einsteigen werden. Ich selbst konnte einige Bloggerinnen mit ins Boot holen, die bisher kaum für sich genäht hatten und von der Idee angesprochen wurden. Dass "große" Blogs dabei einsteigen, damit habe ich nach der Kommerzialisierungswelle allerorten nicht gerechnet, obwohl die vielen kleinen ja deren Existenzgrundlage bilden, indem sie ihre Stoffe/Schnitte kaufen. Eine kostenlose Werbung für diese "Firmen" sollte die Aktion jedenfalls nicht sein.
    Ach ja...
    Herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ASTRID, ICH DRÜCKE DICH GERADE SEHR DANKBAR!!! DANKE FÜR DEN RÜCKENWIND & DAS GEFÜHL NICHT VÖLLIG VERQUER IM KOPF ZU SEIN! denn immer wieder kommen einem so kleine unbequeme gedanken, die geschluckt werden, um bloß niemanden zu verärgern, und dann heftig rumoren... ich mach das jetzt nich mehr. ich ärgere mich nicht über die, welche es nicht schaffen. sondern die, welche fröhlich und munter klamottchen bloggen und nicht EIN WORT über die aktion verlieren... vorausgesetzt, sie wissen darum..logisch. naja..und dieses - sicher auch gut gemeinte angebot (ebook for free- VORAUSGESETZT
      DAS...) ist mir in dem aktionskontext einfach sehr unangenehm aufgestoßen.
      glg!!

      Löschen
  2. Liebe Katja,
    deine Gedanken gefallen mir und die Wickeljacke ist wunderschön! :)
    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke,liebe christina ...und hätte ich sie vorher nicht in eine tasche geknüllt (denn endlichendlichendlich war es mal so richtig schön warm im norden& an der küste war es ungewöhnlich windstill) dann wäre sie sicher noch ein bisschen schöner. so endete das ganze wieder in gezippelundgezuppel ;)
      hilsen :)

      Löschen
  3. Frau Katja,

    du hast aber ja recht mit dem was du da schreibst.
    Ich selber habe gelesen und geguckt und dann gedacht, machst du mit? Und dann, nein, mache ich nicht entschieden. Nicht, weil ich die Aktion nicht gut finde, ich finde sie richtig gut. Aber ich denke weder meine Fotos noch meine Kleidung ist für einen Katalog passend. Ich poste Bilder und Fotos von mir, aber in einem Katalog? Kann ich mir so gar nicht vorstellen, passt leider nicht.
    Und ich finde die Anzahl der Teilnehmer vielleicht nicht berauschend, aber für eine solche Aktion schon ein kleiner Erfolg. Wobei ich den Bestechungsgedanken auch böserweise gedacht habe....Aber jeder so wie er meint und mag.
    Aber nun zu deiner Torun, Frau Lila und einer grandiosen Kulisse: sprachlos, wundervoll und einfach nur wow.......
    LG Lore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine liebe lore :)
      ich denke auch das die teilnahme schon ganz gut ist...positiv betrachtet. und ich glaube auch, daß viele vor dem gedanken ´meine? fotos & klamotte in 'nem katalog?` zurückgeschreckt sind. und sich einfach nicht rantrauen. ich habe das selbe problem ..also vom fotografieren UND MODELLEN ;P eigtl. NULL ahnung.. aber dann dachte ich, meine kamera ist so ein alles-automatisch-oder-fertig-einstellbar-gerät, also rufe ich einfach einen "fotonerd" an und frage den, auf was ich achten sollte ... schattenrichtung..lichteinfall..blende ..belichtungszeiten...isowerte..auflösung...weiß der geier.. und wir haben die kamera telefonisch voreingestellt.
      dann mit der ganzen bande auf den toppen (falls bilder murks, dann aussicht gut ;) ) & dort hat das geduldige m (vom fotografieren ebenso nullkommagarnix ahnung.. zwischen frau lila, den springenden kids & dem umgeschnallten minitroll) immer fleißig den auslöser gedrückt. resultat:10brauchbare von 400bildchen gesamt. fertig. kriterien : "normale" frau in selbstgenähter klamotte auf hochformat erfüllt. also mehr selbstvertrauen & mut, professionalität bis zum anschlag wird ja garnicht erwartet. die bildqualität&das format muß stimmen. den rest haben wir.... TRAU DICH!!
      glg&drückdichknittrig

      Löschen
  4. Liebe Katja,
    Ich muss erstmal loswerden, dass ich deinen post richtig toll finde! Auch wenn ich nicht unbedingt so denke, wie du, find ich es doch auch total wichtig, daß man eben das schreiben kann, was man empfindet und denkt... Allerdings gehe ich da doch vom Guten im Menschen aus, mag nicht glauben, dass es sich um marketing Ideen handelt... Und kann mir auch gut vorstellen, dass viele unter uns einfach eingeschüchtert sind von der Idee, in so einem Katalog zu erscheinen...
    Ich selbst hingegen freu mich sehr, ein kleiner Teil davon sein zu dürfen und hoffe, daß das Thema weiter Wellen wirft...es ist einfach zu wichtig!
    Alles Liebe aus Spanien, Mara
    Ach so, daß ich dein Outfit großartig finde, ist schon klar, ne? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo, liebe mara :)
      ...und JAJAJA :) ich gehe voll mit dir.. es ist für hobbynäher&-fotografInnen eine gewisse hürde zu nehmen. aber machbar. und grundsätzlich vertraue ich immer auf das gute im menschen, obwohl meist das gegenteil der fall ist. bei dieser geschichte ist bestimmt der gute gedanke ein antrieb gewesen, aber mit sicherheit auch ganz klar die eigene vorteilnahme. dazu sind die "professionellen" unter uns viel zu sehr im "unternehmermodus". meine gedanken bewegten sich ebenso in diese richtungen...tolle-hochwichtige- unbedingt-unterstützen-müssen-aktion und viell. werden da einige auch auf meine arbeiten auferksam..ohja, dass wäre toll.. VIELE FLIEGEN MIT EINER KLAPPE! das ist auch völlig legitim und natürlich. und sei jedem gegönnt. aber diese gedanken weitertreiben und eine aktion dieser art zum eigenen werbeeinstrument machen ( ..wenn du MEINE klamotte nähst&im katalog zeigst, bekommst du geld zurück.. für bis zu 2! ebooks) ..finde ich einfach zu platt& FRECH!!! wie gesagt in SOLCH EINER PROTESTAKTION GEGEN SINNLOSEN KONSUM-KOMMERZ-PROFITGIER-UND AUSBEUTUNG!!! da wird mir jetzt gleich wieder richtig übel, wenn ich drüber nachdenke.. was bildet sich die gute frau pelle eigtl ein???? wie reichweitengeil muß frau denn bei solch einer idee sein??? pfui!!! und noch was, ich will keinen alternativen katalog voller pelle-sachen sehen. egal welchem zweck er dient. das hat fürmich nix mehr mit vielfalt zu tun und widerspricht völlig dem gemeinschaftsgedanken der - dachte ich in meiner naiven, idealistischen, vorsinntflutlichen art...
      ja, tolle marketingidee und sicher auch das beste für die aktion gewollt..aber doch nicht auf so eine art und weise.. verdammt nochmal.. sorry. ich sage jetzt mal lieber hilsen und ganz liebe grüße nach spanien!!

      Löschen
    2. ...mist, halben satz vergessen.. gemeinschaftsgedanken der in diesem projekt steckt .. NÄHERINNEN FÜR NÄHERINNEN..

      Löschen
  5. Liebe Katja,
    ich umarme dich für diesen kraftvollen Post. Ich finde wunderbar wieviel Herzblut du da reinsteckst. Und ein Teil von mir ist auch bei dir.
    Der andere Teil liest jeden einzelnen Beitrag der Aktion bisher und wird ständig glücklicher!
    Lass dich nicht unterkriegen .. wir kriegen sie schon noch ... und wenn nicht mit diesem Katalog, dann eben mir der 2nd Edition. ;-) Ich lass mich jetzt nicht entmutigen!
    Manch eine braucht halt länger .. oder so :-)
    Sorry, wenn ich nicht feste maunzen kann - ich bin auf Wölkchen und dermaßen in Action .. aber ich finde gut zu wissen, dass es da auch Leute gibt, die noch ganz scharf schauen!
    Danke dir!
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh susanne :) ich danke dir so sehr dafür, daß du kommentiert hast!!! ich dachte nach dem post so bei mir....ohje, was hast du da wieder angestellt...da habe ich susanne mit meiner motzerei evtl. in eine ganz doofe situation gebracht.. klappe halten, katja ..sich mit dem hintern drauf setzen..jede unterstützung zählt. TUT SIE JA AUCH.. aber etwas eleganter wäre schön gewesen. da hast du nix mit zu tun. ganz im gegenteil, du stemmst hier ein zeitintensives mammutprojekt (grüße und hut ab vor dir&deiner family, das fordert rücksichtnahme) und bist über jede unterstützung dankbar.
      jedes projekt braucht anlaufzeit und eine gewisse bekanntheit, um fleißige unterstützer zu finden. ich bin mir ganz sicher, daß eine evtl. no.2 auch 2x soviele teilnehmer hätte.
      der erfolg des projektes ist ja schon sichtbar... es wird nachgedacht.. nachgehakt.. diskutiert.. gepostet.. verlinkt... mitgemacht...es wächst :) UND DAZU GRATULIERE ICH DIR UND DEM PROJEKT! bestimmt werden ein paar wäscheschilder in textilien mehr wahrgenommen und umgedreht.. es werden vielleicht nicht mehr 10 fleecejacken für 1Euro glücklich strahlend aus dem schnäppchenparadies geschleppt usw.usf.. du sagst es ja: jeden tag ein kleiner beitrag, ein kleines stück zum großen glück, um die welt ein wenig besser zu machen.
      ganz herzliche grüße in den süden und viel kraft!!! du machst einen spitzen job!!!
      alles liebe dafür sendet dir
      - mit oftmals viel zu idealistischem herzen, ungestümer-raus-platz-manier- und hau-den-lukas-formulierungen
      katja

      Löschen
  6. Liebe Katja,

    ich bin froh, dass jemand mal einen kritischen Beitrag zu der Aktion schreibt.
    Als ich davon erfahren habe, wollte ich auch zuerst unbedingt mitmachen und habe mich schlussendlich dagegen entschieden.
    Die erste Frage die sich für mich stellte, war, was ich denn tragen würde (als Schnittdesignerin)... meine eigenen Schnitte (der Werbung wegen!?) Fremdschnitte (um neutral aufzutreten!?).
    Der ausschlaggebende Punkt im Endeffekt war aber, dass ich gar nicht mit Sicherheit sagen kann, wo und unter welchen Umständen denn die Stoffe entstanden sind, die ich verarbeite.
    Ist jeder GOTS zertifizierte, oder BioStoff auch unter menschenwürdigen Bedingungen produziert worden?
    Kann ich mit Sicherheit sagen, dass nicht doch Kinder an den Webstühlen sitzen, auch wenn die Arbeitsbedingungen vielleicht besser sind als für "normale" Stoffe!?
    Ja man sollte sensibler werden für die Zustände auf der Welt, ich bin mir aber nicht sicher, ob manche Hochglanzposts "ich möchte aufrütteln, und habe mir dafür ein hübsches Outfit genäht" diesen Zweck erfüllen.
    Und auch wenn z.B. L**stoff zertifiziert ist und ein Siegel trägt für "Corporate social Responsibility" so ist es irgendwie auch nicht in Ordnung in welchem Ausmaße hier Marketing betrieben wird und "dem Kunden jede Woche neue Produkte" angeboten werden - womit wir wieder bei der RUMS-Frequenz wären...

    Ich freue mich, dass einige meiner Schnitte im Sammelsurium auftauchen, bin aber tatsächlich entsetzt, wenn ich hier lese, dass es "Bestechungsversuche" gab, der Werbung wegen...

    Viele Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katja! Fein, dass hier mal andere Gedanken stehen! Wie Recht du hast! Mich versetzen die Posts mit dem stolzen - Stoff war DAS Schnäppchen- ... irgendwie auch immer in den Kopfschüttel Modus. Auf die Näherinnen achten wir - hier - und der Rest? Pff. Nicht Thema also alles wie gehabt?
    Ich hab jetzt schon fast alle durch (hab ja auch nur zwei Monate dafür gebraucht) und es stimmt wohl. Einige sind hier mit Herzblut dabei. Andere nicht. Aber einige haben damit bestimmt auh begonnen umzudenken... auch nicht schlecht!
    Viele Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen