Back to Top
Welcome to my website !

TINO ist da!

By 20:17


heisann, alle sammen...
ja, ist es langsam an der zeit - nach fast zwei wochen offline - wieder etwas in die online(handarbeits)welt abzutauchen. besonders da in der letzten woche der langersehnte

der alternative fotokatalog der nähblogerInnen, erschienen ist. und er ist einfach großartig geworden!!! 
mehr als drei monate liegen zwischen dem aufruf zur aktion, dem "schießen" der bilder (bei mir war das nicht nur ein großer spaß ;) ) bis hin zur bündelung unserer fotos im nun vorliegenden katalog. und susanne hat in dieser, für eine solche aktion doch recht kurzen zeit ganz fabelhafte arbeit geleistet!!! ich habe oft daran gedacht, wie sie wohl gerade zurecht kommt. knietief im kampf mit der formatierung, den pixeln und dem erwartungsdruck der teilnehmerinnen. ich finde sie hat ihren job unglaublich gut gemacht und rufe ihr ein ganz großes BRAVO& DANKESCHÖN für so eine tolle idee und so viel arbeit zu. 


die von susanne ins leben gerufene aktion hat mit der katalogerscheinung aber nicht seinen abschluß, sondern den eigentlichen startschuß gefunden. daher trommel ich heute mit meinen fotos, von denen es einige aus den unterschiedlichsten gründen nicht in den katalogbeitrag geschafft haben, für die verbreitung und bekanntmachung des kataloges. ich bitte auch alle anderen, ob nun teilnehmerin oder nicht, das projekt zu unterstützen und immer und immer wieder an jede "socialmedia-pinnwand" zu heften, damit die reichweite des kataloges bedeutend erhöht wird. genau, reichweitereichweitereichweite, baby...es ist ja kein geheimnis, daß nur so bewegung und damit hoffentlich auch ein umdenken erzeugt wird. ein umdenken welches zum bewußten kauf von textilien, und damit zur unterstützung von bereits fair produzierter kleidung führt. es geht uns also nicht darum alles selbst zu nähen, sondern mit dem wissen um die zusammenhänge und dem "richtigen" konsum druck auf die branche zu machen. damit der handel der unter fragwürdigen bedingungen produzierten kleidung keinen profit mehr in die kassen spült und ein umdenken in der textilherstellung stattfindet.

apropos umdenken, ich bin schon seit einiger zeit am grübeln, ob es nicht auch hier... bei all den nählinkpartys und zurschaustellungen... salongfähig und völlig normal werden sollte, das sich frau ganz ohne ein seltsames miesfühlen, mehrfach mit ein und den selben klamotten präsentieren kann. es müssen ja nicht zwangsläufig die gleichen bilder oder kleidungskombinationen sein - was ich allerdings auch schon getan habe, ohne das sich jemand beschwert hat- aber eben ein und das selbe, selbstgenähte kleidungsstück. denn ich denke das es der vernunft und dem bewußten verbrauch, dem nachhaltigkeitsgedanken und der "textilen  verantwortung" irgendwie widerspricht, wenn hier mit stolz geschwellter brust von 'zum 43.mal in neuer klamotte gerumst' berichtet wird... denn wer um alles in der welt kauft sich schließlich 43 oder mehr kleidungsstücke in einem jahr, bzw. jede woche ein neues teil??? ok. das war jetzt evtl. etwas überspitzt, aber ich hoffe ihr wißt was ich meine?! auf jeden fall gibts von mir jetzt zum sicher dritten..viell. auch vierten mal meine lieblingsklamotten: torun und rikke ..und damit es nicht langweilig wird, das ganze samt toller location (locationlocationlocation, baby ;) ) und meiner liebsten frau lila.  ...und wer das alles nich mehr sehen mag... der muß es ja nich ;) 
achtung, jetzt gehts los:
   
    












verlinkt bei RUMS

PSundSORRY: ich habe nur noch ein ganzganz kleines ABER im gepäck.. liebe susanne, büdde beim evtl. nächsten katalog ein etwas weniger leidend ausschauendes "nummerngirl" als opener. das thema ist ernst, aber soll doch nicht abschrecken ;)
jaja...jetzt sind bestimmt wieder alle böse. daher nochmal ganz deutlich: ich habe nix gegen die dame. nur etwas gegen ihren leidenden gesichtsausduck.  

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Daumen hoch. Ich sehe es ähnlich (also Ersteres, das Gesicht find ich garnicht so leidend) und darum schau ich mir auch gern noch einmal deine tolle Kombi an. Ich zieh meine Rikkes ja auch nur zum Waschen aus und so sollte es mit einem Lieblingsstück sein.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo iris :)
      ja, wa?! die nähwelt meckert so gerne über alles mögliche, und fühlt sich selbst so erhaben. schließlich wird ja selbst und natürlich nur aus biostöffchen genäht, aber das 30 selbstgenähte ökotex-pullover im schrank nicht zwangsläufig besser sind, als 30 einweg-kaffeeplastikbecher, daß scheint den meisten dabei garnicht aufzufallen. ...und genau aus diesem grund habe ich nur drei rikke's - zwei lange und eine kurze - denn mehr an jeanshosen brauche ich eigtl. nicht.. evtl. nähe ich mir noch eine dickere winterjeans...aber bis dahin stell ich mich ebend einfach mal in wiederholung mit gleichen lieblingsteilchen in eine andere kulisse ;)
      lg grüße

      Löschen
  2. und auch ein Däumchen hoch von mir ;-) jede von uns sollte stolz drauf sein, daß wir uns Klamotten selbst nähen können...und das auch immer wieder zeigen...die geschmäcker sind zum glück unterschiedlich, aber auch ich stehe zu dem, was ich nähe und träge jedes teil mit stolz..und zeige es gerne! weiter so liebe Katja.
    gaaaanz liebe grüße in den norden,
    die Petra ,-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. he, petra :)
      ja. das ist mir beim durchblättern de kataloges auch aufgefallen: wie stolz und selbstbewußt alle frauen ihre selbstgenähte kleidung tragen- und das zum glück auch oft an den trends der kommerziellen mode vorbei. einfach weil es einem selbst besonders gefällt, praktisch, bequem und vorallem SELBST gefertigt ist. auf diese weise bekommt kleidung wirklich einen anderen stellenWERT. denke, das ist auch der beste grund nicht ins fastsewing, mit 53 teilen im jahr, zu verfallen ;)
      ebenso herzliche grüße zurück, liebe petra!!!

      Löschen