Back to Top
Welcome to my website !

AHOI

By 18:42





AHOI !!
heute wird es ein klein wenig maritim. zumindest optisch, denn noch zieht es mich nicht zu einer fröhlichen bootsausfahrt auf's wasser. der frühling, mit all seinen wunderbaren grüntönen, fröhlichem vogelgezwitscher und dem vorsichtigen gefühl von sommer auf der haut, ist hier im norden doch noch ein wenig zu kühl, um sich auf oder in die fluten zu stürzen. ...wobei... ekte nordmenn scheuen weder wind noch wetter und haben mich schon sehr,sehr oft in bewunderndes erstaunen versetzt ... (ich mit frau lila auf tur. dick eingemummelt in der alten wattejacke. und ums eckchen baden ganze familien im fjord)  ...und ich bin wirklich kein frysepinn!!! 
nö, ich steh dann lieber noch am wasser und schau in die herrliche, gerade rasant explodierende botanik.


wundert euch nicht über das gehampel.. aber ich wollte soviel wie möglich bilder von der klamotte in der bewegung, bzw. auch in der rückenansicht (die sieht man bei der allgemeinen nähstückschau leider fast nie) zeigen, damit ihr seht wie bequem oder auch nicht, das kleidchen ist. 



an habe ich dabei mein - wahrscheinlich neues lieblingskleid für diesen sommer - TIRID als jerseykleid. eine variante mit kurzem arm und ha, eine kompletto ohne arm, liegen hier schon zugeschnippelt bereit. ja, ich bin voll und ganz in TIRID verliebt!!! WEIL: meine figur,  genauer schwimmerkreuz&preisboxerarme - in zarten spagetthiträgerchen nich ganz so elfenhaft erscheinen, wie ich es manchmal gerne hätte. bzw. um mich mit selbstbewußter attitüde unters volk zu mischen. ...hier und hier schon mal gut zu sehen gewesen. und bevor wieder getröstet wird, es ist ein unterschied zwischen "gut" aussehen und sich gut zu fühlen.
also ich bin ein 90% "mit-arm-typ" und das sowohl als auch ;) ärmellose kleidung muß schon was besonderes haben, damit ich sie gerne trage. ich könnte jetzt noch auf die vorteile von ärmeln  ..angeschnitten,kurz,halblang oder lang, in geeigneten materialen..bei hohen temperaturen kommen, aber dann quassel ich hier wieder über die 1000wortmarke.. und ich möchte doch noch kurz etwas über die entstehung von TIRID in der jerseykleidvariante berichten.



in der proberunde für das blusenshirt kam es, wie es kommen mußte, weil es meistens so kommt. und iwie ist das wohl so eine art gesetzmäßigkeit: nachdem ersten schnuddelstück zur probe, wird alles was nicht hose oder jacke ist, zum kleid verändert. kann frau ja erstmal machen, wenn der schnitt dafür geeignet ist. und natürlich habe ich das auch gemacht..in schöner baumwolle...und dabei festgestellt, wenn nicht so genau geschaut wird, ist es aktzeptabel. wenn es mit den nötigen kenntnissen zu schnittmusteranpassungen (neben den üblichen für den eigenen körper) umgesetzt wird, kann es grandios werden. aber wenn das alles nicht zutrifft, und dann noch völlig andere materialien verwendet werden, ist  von einer guten paßform unter umständen nicht mehr allzuviel übrig. 











die mädels wollten ein tiridkleidchen. die jerseymanie ist leider nicht totzukriegen. und der einsatz von stretchmaterialien bei dem blusenshirt gefiel mir logischerweise in der testrunde schon nicht wirklich. also habe ich mich nochmal rangesetzt, gerechnet und losgezeichnet... TIRID IN JERSEY.. der charakteristische dolmanarm war klar, der u-bootausschnitt sowieso. und die ärmel. bleiben dreiviertel! denn das finde ich im gesamtbild einfach stimmiger..eleganter. und das kleid ist damit in jedem fall ganzjahrestauglich. davon ab, ich denke die arme kürzen und verlängern, dürften mit nähgrundwissen kein zauberwerk sein.
aber wie soll der rest aussehen??? knapp,knielang,ellenlang..weitausgestellt..knalleng??? nach persönlichem geschmack und in anlehnung an diesem bild hier und diesem

 ... also hauchfein im stil der 50iger bleibend... sollte es "schönschultrig", knielang oder länger und natürlich schmal werden. 
erster versuch, und blöderweise gleich in 10größen gradiert, war viel zu schmal ... mit entenstiez... so nenne ich die übermäßigen falten und würste die oberhalb des po entstehen, wenn abnäher oder eine vertikale teilungsnaht fehlen aber nötig wären, um die form zu wahren. doch diese schnitttechnischen tricks haben mir an dem kleid so garnicht gefallen wollen. also alles auf anfang und eine schön fließende form - für eine schöne form - gefunden...und so ganz nebenbei die erkenntnis: wer will im sommer schon knalleng in jersey gewickelt sein?? ich nicht. 










d.h. angepaßt habe ich für die jerseykleidvariante (s.skizzen unten) nun ärmel, brust, taille und hüfte ..na klar, und die länge. die 10größen von 32-50 sind erhalten geblieben und dazu gepackt habe ich das mutige "schwalbenherz". welches ja bis gestern abend hier und auf facebook als freebie (wie immer ohne "download gegen like") bereitstand*. 










das ganze habe ich jetzt - nach langer diskussion in der gruppe - als extra ebook eingestellt. eigentlich wollte ich das jerseykleid als kostenfreie erweiterung in die dolmanbluse packen, mußte mich aber dann einsichtig geschlagen geben, daß auch meine arbeit es wert ist, angemessen entlohnt zu werden. und da komme ich zu dem punkt, an dem ich unbedingt noch basteln muß: selbstbewußtsein. denn wie heißt es doch so schön: "falsche bescheidenheit ist die schicklichste aller lügen."  ...na danke. 
aber zu meiner verteidigung: das ist alles die böse erziehung. ja genau, die eltern sind schuld. aber sie sehen es inzwischen ein. ich war das "versuchsprojekt" dank dessen meine schwester z.bsp. zu einem "gnadenlosen businessmonster" wurde. ja, der klaut wirklich keiner die butter vom brot. ich blicke neidvoll.  

jutjut..schon wieder zuviel gesülze und geschnack. verzeiht es mir. aber ich muß am deutschen dran bleiben. die kleinschreibung ist paktische absicht - vom stillen während des schreibens ..oder umgekehrt.. zurückgeblieben. einhändiger lu ;)  -  aber manchmal vergesse ich, neben der korrekten kommata, schon ganze wörter und deren schreibweise .. so sachen mit doppel m..n..ck..z oder s.. u.ä. eben alles was im skandinavischen ohne schniCK und schnaCK geschrieben wird. 




finfin torsdag 
und




*übrigens wurde das schwälbchen 159mal allein über blogger gedownloadet. aber nicht einem bloggast war das auch nur ein einziges "DANKE" wert. soviel unhöfliche abgreifermentalität läßt mich gerade schwer über die restlichen (geplanten) freebies nachdenken. ich gebe wirklich gern. und wenn es sein muß (und dieses "wenn" hängt bei mir sehr tief) auch das letzte hemd. aber als unbeachteter, freigiebiger trollo, möchte ich hier dann doch nicht stehengelassen werden. 
wieviel zeit sitze ich an einer grafik? und wieviel an zeit kostet ein danke? 


 verlinkt mit RUMS

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Haha du bist so ein Knaller. Wir haben dich also zum Wahnsinn getrieben. Oder besser noch zum Haare raufen. Gut so. Das Tirid Kleid ist ein StrandHit. 😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) ja ich gebe es zu: manchmal treibt ihr mich in den schnittmusterirrsinn. aber he, wenn es so schöne folgen hat. und in dem fall muß ich wirklich das DANKE!! an euch geben. ich liebeliebeliebe dieses kleid!!!!!

      Löschen
  2. Tirid als Kleid ist der Wahnsinn :-) da bist du doch ganz harmlos, und wir kleinen Trolle sowieso...
    Was sagt auch noch das positive KARMA? ommm -alles wird gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du sagst es. den streß macht frau sich immer selbst.. und ich laß das "oooooooooooohhhhhhmmmmmmmmmmm" schon lange weg. damit es schneller geht mit dem "gut werden" aber vielleicht sollte ich den turbo einschmeißen? oder ist das dann falschverstandene schleichwerbung? awg!awg!awg! ;)
      herzliches gewincke gen süden!!!!

      Löschen