Back to Top
Welcome to my website !

Rückkehr

By 11:02

laaaaaaaaange war es still im rumpetrollblog... und lange habe ich überlegt, ob das nicht auch ersteinmal so bleiben sollte. es gab... gibt genügend gründe die wenige freizeit und das kurze glück, welches mir, bzw. uns als familie gegönnt ist, auch in vollen zügen und ohne ablenkungen zu genießen.
da ich mich im letzten jahr aber nicht allein auf diese, meine offizielle nähreise begeben habe, und mir dieser teil des lebens in den letzten wochen mehr und mehr gefehlt hat, habe ich mich entschlossen ganz gemütlich und nach lust und laune den (deutschen) nähzirkus doch wieder etwas öfter zu besuchen. und na klar, wenn ich schon mal da bin, auch weiterhin meinen miniteil zur diy-gemeinschaft beizutragen. 
ich habe in dieser kunterbunten nähwelt und über unser gemeinsames hobby so unterschiedliche, interessante, außergewöhnliche menschen kennenlernen dürfen - auch das gegenteil war der fall -  ja sogar einige, liebe freunde gefunden, daß ich auf den austausch und das "dabeisein" in dieser stetig wachsenden community nicht verzichten kann und will. 
allerdings ist mir in dem letzten jahr auch mehr als klar geworden, daß ich mein ganz eigener kleiner planet bin. das bin ich offenbar nicht nur aufgrund der räumlichen distanz zum deutschen nähuniversum mit seinen facettenreichen grüppchen, sondern auch, weil es mir mehr als schwer fällt den "gängigen" mustern oder erwartungen zu entsprechen. immer zu spontan und immer zuviel herz auf der zunge. oder zu persönlich (stichwort probenäherInnen - die meine schnittchen beurteilen, und nicht ausgebildete fotografInnen oder supermodels sein sollen; oder das probenähen...wer da schon mit mir saß und mich etwas besser kennt, lacht jetzt sicher kopfnickend und etwas verzweifelt? ;) ..ich hab euch halt lieb, aber ich mag mit vier kids zuhause nicht noch regelnschwingende nähgruppenmutter sein..)
aber wie auch immer und warum auch immer, fest steht : ICH BIN MEIN EIGENER KLEINER, OFT SELTSAMER PLANET. basta. und daher mußte auch ein neues logo her. ein "planet rumpetroll"-logo. 
und obendrauf um - vielleicht ganz besonders mir selbst - klar zu machen, wie wichtig und lieb mir meine, immer noch in eigenregie und mit vollem nähherzblut gefertigten schnittmuster, anleitungen und sonstigen handmade-sachen sind, habe ich mich auch gleich noch in das neue abenteuer blogg-umgestaltung gestürzt. ja, auch dieses vorhaben wächst und gedeiht aus eigener idee, hand und zeit und das alles braucht natürlich letztere. daher sieht es hier auch noch etwas, wie in meinen momentanen leben aus: rumpelig-pumpelig-chaotisch, aber 100% ICH.  
da ich jetzt aber schon wieder ein wichtiges ziel: REDUNDANZ aus den augen verloren und viel zu viel gesabbelt habe, gibt es zum neuen schnittchen nur ein paar erste bilder:













 "TIRID" heißt das unkomplizierte blusenshirt - mit welchem ich meine nähmitte wiedergefunden habe :)  ein besonderes detail, an dem sonst schlichten oberteil, ist der dolmanärmel (NEIN, NIX  FLEDERMAUS!) auch wenn er im stil zwischen raglan und kimonoärmel liegt. er ist durch eine leichte drehung und seine, in das oberteil verschobene armkugel, besonders bequem und gibt mit dieser schön geschwungenen, leicht bauschigen form dem shirt eine leicht asiatisch anmutende optik. ein weiter u-boot-ausschnitt, dreiviertellange arme und eine gemäßigte taillierung ergänzen das ganze. und können aufgrund der einfachen schnittführung sehr leicht individuellen vorstellungen angepaßt werden. im probenähen wurde mit armlängen, saumlinie. ausschnitttiefen usw. gespielt, und es entstand sogar ein sehr schönes kleid. 
der schnitt bietet kreativen näherInnen also genug möglichkeiten. und mit dem passenden stöffchen - wer es ganz stilecht mag, investiert in die wunderbaren japanischen stoffe und muster - wird "TIRID" ein nicht alltägliches basicshirt im kleiderschrank... 
...oder etwas festlicher in glitzerbuxe, wie ich es euch gern gezeigt hätte, bevor frau lila mich geknuddelt hat ;)


oben auf den fotos seht ihr einen -sicher schon einigen bekannt- herrlichen schwarz-goldenen doublegauze von kokka, welchen ich bei tumultstoffe berlin gefunden habe. mit schönem griff und fall, und nicht ganz so bügelbedürftig, wie "normale" baumwolle fühle ich mich damit und darin wirklich sauwohl!  
am rande, und als kleiner hoffnungsschimmer für webwarephobistInnen, für gewebte stoffe konstruiert, wurde "TIRID" in der testrunde natürlich auch aus jersey genäht, und für gut befunden. 
der schnitt ist (im moment) von größe 32-50 erhältlich, und
weitere beispiele aus dem probenähen und von mir folgen umgehend, jetzt aber wünsche ich euch allen einen fröhlichsonnigen feiertag und ein wunderbares wochenende, ha det fint alle sammen und



verlinkt bei rums




You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Moin Frau Katja,

    ich grüße dich von meinem kleinen eigenen Planeten :-) Es ist doch schön, wenn man seinen eigenen kleinen festen Platz hat, egal wo, egal wie seltsam -hauptsache ist doch, man fühlt sich wohl und hat seine Lieben bei sich.
    Also: alles richtig gemacht, alles wird gut. Und ich liebe Tirid :-)

    Lg Lore

    AntwortenLöschen
  2. nteressant wird die PlanetenÜberlegung dahingehend, wenn du mal darüber nachdenkst, warum wir dir so treu ergeben sind. 😉
    Schön, dass du deine Nähmitte wieder gefunden hast. Ich lese und schaue so gern bei dir.
    Und Muster mit Erwartungen erwarten wir nicht, weder in der Sprache, noch auf dem Bogen. Der Mensch ist keine Insel. Und ich denke, so ein Rückzug läßt einen gereifter zurück kommen. 😊

    Tirid = oooohm 😄

    AntwortenLöschen
  3. ich morse ein herzensdanke!!...die ganze welt oder der eigene planet, nützt einem nix, wenn er einsam im weltall rumkullert. d.h.ich bin sehr glücklich eure, mir friedlich gesinnten planeten in meinem universum zu wissen ...da läßts sich mit der eigenen verschrobenheit gleich viel besser schweben ;)

    AntwortenLöschen